targenio collage verkehr

targenio launched Release 7

Das neue targenio Release 7 hat sich bereits im ersten Praxiseinsatz bewährt und kommt ab sofort allen Kunden zugute. Die Inhalte des Release 7 lassen sich in drei Gruppen zusammenfassen: Technologie & Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit & Geschwindigkeit und No- & Low Code-Eigenschaften.

Technologie & Sicherheit

Die Unterstützung von aktuellen Technologien ist Voraussetzung, um die Anwendung sicher, schnell und funktional modern zu halten. Folgende Technologien werden jetzt mit targenio durchgehend unterstützt:

Benutzerfreundlichkeit & Geschwindigkeit

Die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und der Bediengeschwindigkeit ist eine Aufgabe, an der wir kontinuierlich arbeiten. Im aktuellen Release haben wir folgendes erreicht:

  • Einführung der Kommunikationsübersicht
    Im Verlauf der Bearbeitung von end-to-end Geschäftsvorgängen entsteht eine Vielzahl an Kommunikationsaktivitäten und Dokumenten; diese sind je nach Eingang oder Erstellung auf verschiedene Workflowaktivitäten und die Dokumentenakte verteilt. Die Kommunikationsübersicht stellt die relevanten Kommunikationsschritte zum Vorgang übersichtlich dar. Die Suche nach Dokumenten oder die Sorge, etwas zu übersehen, entfällt.
  • Neu-Implementierung der Vorgangssuche
    Mit der targenio Vorgangssuche kann flexibel über verschiedene Businessobjekte (Kunde, Vorgang, …) hinweg gesucht werden; diese Suche ist technisch sehr anspruchsvoll und kann bei sehr großen Datenmengen und vielen Suchkriterien lange dauern. Um die Anzeige der Suchergebnisse zu beschleunigen, haben wir die Vorgangssuche von Grund auf neu implementiert.
  • Externes Speichern von Bildern im Vorgang
    Bei der Vorgangsbearbeitung wird in verschiedenen IT-Systemen recherchiert. Wenn die Systeme nicht per Schnittstelle integriert sind, können Screenshots erstellt und in den targenio Vorgang eingefügt werden. Wenn bei intensiver Nutzung dieser Funktion sehr viele Screenshots und mit hoher Auflösung gespeichert werden, entstehen große Datenmengen, die den Vorgangsdatensatz unnötig „aufblähen“. Die Screenshots werden wie bisher zum Vorgang angezeigt, aber an einem externen Speicherort abgelegt.
  • Filtermöglichkeit und Mehrfachauswahl für Listenfelder
    Bei sehr großen Stammdatenkatalogen mit hundert oder mehr Einträgen dauert das Scrollen/Blättern zum gewünschten Eintrag zu lange und ist fehleranfällig; daher können jetzt die anzuzeigenden Katalogwerte mit Hilfe einer Texteingabe gefiltert werden. Bestehende Listfelder können dazu einfach mit der Eigenschaft „Filter“ ausgestattet werden. Bei der Gestaltung von Tabellen oder Reports können mehrere Katalogwerte (zum Beispiel mehrere Benutzer bei einem Report oder mehrere Felder für eine Tabelle) markiert und übernommen werden.
  • Performance-Verbesserung in der Task List
    In der Task List werden die durch die Anwender zu bearbeitenden Aufgaben angezeigt. Um das Filtern und Sortieren von Aufgaben zu erleichtern, werden zu den Aufgaben auch Daten aus anderen Businessobjekten, wie dem Vorgang oder Kunden, angezeigt. Die Anzeige von mehrsprachigen Daten in einer Zeile über mehrere Businessobjekte hinweg ist sehr aufwendig und wurde optimiert. Während bisher die Werte für die Stammdaten-ID bereits bei der Suchabfrage ermittelt wurden, erfolgt dies jetzt zur Laufzeit bei der Anzeige der Suchergebnisse.
  • Überarbeitung der Oberfläche
    Die Farben wurden dem neuen targenio Corporate Design angepasst, die Maskenlayouts und einzelne GUI Komponenten optimiert.

Vereinfachung der Projektimplementierung
Für das Erstellen von Anwendungen durch Projektentwickler und Administratoren wurden über zehn Verbesserungen und Vereinfachungen für die Konfiguration und die Programmierung im Rahmen von Projekten umgesetzt. Damit können Entwickler in den targenio Projekten schneller implementieren, was unseren Kunden zugutekommt.

Dynamic Case Management
Bisher wurden targenio Anwendungen im Grundsatz auf Basis eines modellierten Workflows geplant und umgesetzt. Damit war der Mindestaufwand für die Implementierung einer Lösung relativ hoch. Zukünftig unterstützt targenio auch Lösungen nach den Prinzipien des Dynamic Case Management, dabei werden die Aufgaben durch den Anwender ausgewählt und bearbeitet. Damit können auch kleinere Aufgabenstellungen schnell abgebildet werden bzw. größere Lösungen agil implementiert werden.

No- & Low Code Eigenschaften

Damit Kundenlösungen einfacher und schneller implementiert und gepflegt werden können, ist die Weiterentwicklung und Verbesserung der No- & Low Code Eigenschaften von targenio ein funktionaler Schwerpunkt in diesem Release. Unsere grundsätzlichen Überlegungen zu den Begriffen No- und Low Code beschreiben wir in einem gesonderten Blog Beitrag. Mit der Version 7 führen wir dazu folgende Neuerungen und Verbesserungen ein:

  • Mit der Version 7 führen wir den targenio Business Objekt Designer ein, mit dem die targenio Business Objekte (Kunde, Vorgang, Aktivität) updatesicher erweitert oder neue Businessobjekte angelegt werden können.
  • Ebenfalls neu eingeführt ist der Business Logik Designer, mit dem einfache Business Logik ohne Programmierung implementiert werden kann. Typische Anwendungsfälle sind zum Beispiel die Erstzuordnung eines Vorgangs zum Bearbeiter oder die Erledigung von Workflowaktivitäten in Abhängigkeit von anderen Aktivitäten.
  • Die bestehenden Designer für Workflows, Masken, Katalogwerte wurden verbessert und mit den neuen Designern unter einer Oberfläche integriert, was die Anwendung deutlich vereinfacht und beschleunigt.